Die Kandidaten zur Kommunalwahl 2016 im Überblick

Mehr Informationen
zu den Kandidaten:
Namen anklicken

Kopf QHeinrich Nistler
Platz 1

Heike Kühne Platz 2Heike Kühne
Platz 2

matthias QMatthias Ulrich
Platz 3

Kopf QJoachim Grohmann
Platz 4

Delf QDelf Schnappauf
Platz 5

Dirk QDirk Pfalz
Platz 6

Ralf QRalf Schnitzler
Platz 7

Kopf QMartin Kühne
Platz 8

Marianne QMarianne Prieß
Platz 9

Maura QMaura Schnappauf
Platz 10

KopfSonja Grohmann
Platz 11

Michala Hübner Platz 12Michaela Hübner
Platz 12

Holger Hübner Platz 13Holger Hübner
Platz 13

Holger Hübner – Kandidat der Bürgerliste (13)

Holger Hübner Platz 13
Holger Hübner Platz 13

Elektriker, 46 Jahre, Wernswig

verheiratet, drei Kinder

Seit 1993 wohnhaft in Wernswig
Ausbildung bei der Deutschen Bahn als Elektriker und Lokführer.
Danach 3 Jahre selbständig mit Pizzeria in Homberg.

Seit 1994 im Kalksandsteinwerk Remsfeld als Elek­triker, Maschinenführer und Vorarbeiter tätig

 

Ich bin für…

Mehr Transparenz bei geplanten Objekten

Mehr Bürgernähe/ Interessenvertretung der Bürger

Weil mir Homberg am Herzen liegt.

Maura Schnappauf – Kandidatin der Bürgerliste (10)

Maura Schnappauf  Platz 10
Maura Schnappauf Platz 10

Gärtnerin, 33 Jahre, Wernswig

Aufgewachsen in Wernswig

Studienabschluss Philosophie und Biologie

5 Jahre als Beraterin und Marketingfachkraft in einer ökologischen Unternehmensberatung mit den Schwerpunkten Ressourcen sparen und betriebliche Mobilität verbessern

Seit 2015 auf dem Weg, Gemüsegärtnerin zu werden

Ich bin dafür…

 …. unsere Lebensgrundlage – die Natur – zu erhalten, wir haben nur die eine

…. bäuerliche und kleinteilige Strukturen zu stärken, damit nicht Konzerne und Agrarfabriken die Landschaft prägen

…. es mehr Hombergern zu ermöglichen sich von den fruchtbaren Böden unserer schönen Gegend zu ernähren

…. dass Einkaufen nicht nur in der Stadt möglich ist – eine „Frau Knauf“ in jedem Dorf. Das war selbstverständlich in meiner Kindheit und ich wünsche es allen. Vor allem Menschen die nicht (mehr) so mobil sind.

 Weil mir Homberg am Herzen liegt.

Martin Kühne – Kandidat der Bürgerliste (8)

Foto400 z
Martin Kühne Platz 8

Selbständiger Bauingenieur
48 Jahre, verheiratet
Seit 2004 Wahl-Homberger
in Waßmuthshausen

Dipl.-Ing. Bauingenieur
Schwerpunkt Wasserbau und
Siedlungswasserwirtschaft

8 Jahre leitender Angestellter in
einer Tiefbau- und Kanalbaufirma

seit 10 Jahren Freiberufler, Energieberater, Planer und Sachverständiger für Gewerbe, Industrie, Kommunen und Wohngebäude

Ich bin für…

 … transparente Abwassergebühren

Weil mir Homberg am Herzen liegt.

Ralf Schnitzler – Kandidat der Bürgerliste (7)

Schnitzler Ralf
Ralf Schnitzer Platz 7

Einzelhandelskaufmann,
26 Jahre, Allmuthshausen
Aufgewachsen und zur Schule gegangen in Homberg

Ausbildung zum
Einzelhandelskaufmann
in Fritzlar und Homberg

 

 

Ich bin dafür…

…. dass nicht so viel hinter verschlossenen Türen entschieden wird, sondern die Bürger und ihre Interessen bei Entscheidungen mit einbezogen werden.

Bisher habe ich den Eindruck von der Stadtpolitik bekommen, dass nur Intrigen gesponnen werden.

Weil mir Homberg am Herzen liegt.

Delf Schnappauf – Kandidat der Bürgerliste (5)

Delf Schnappauf Platz 5
Platz 5

Rentner, 70 Jahre, Wernswig

Dipl.- Ing. Hochbau (FH )
Dipl.- Ing. Stadt- und Regionalplanung  (TU Berlin)

8 Jahre Verwaltungsakademie Berlin, Referent für die Fortbildung im Bereich Planung, Bauwesen, Naturschutz, Krankenhausmanagement

Seit 1982 selbständig, Seminare und Organisationsentwicklung, Projekte in Regionalentwicklung und Denkmalpflege, EU-Forum, Informationsstelle der EU in Kassel

15 Jahre Kommunalpolitik als Stadtrat und Stadt­verordneter
Seit 8 Jahre informiere ich über den Homberger Hingucker“

Ich bin für…

… offene, ehrliche und verständliche Informationen für alle Bürger, damit sich mehr Homberger an der Entwicklung der Stadt beteiligen und ihre Erfahrungen für Homberg nutzbringend einsetzen können.

… Lernen von anderen Städten, die kreative Ideen entwickelt haben.
Wir müssen über Homberg hinaus schauen.

… ein Denken in Alternativen. Es gibt immer mehrere Lösungen, nicht immer nur eine. Es gilt, mit allen Bürgern die Vor- und Nachteile abzuwägen.

Weil mir Homberg am Herzen liegt.

Joachim Grohmann – Kandidat der Bürgerliste (4)

Kopf 3Anlagen / Struktur – Planer,
49 Jahre, Homberg(Efze)

Dipl. Ing. Elektrotechnik (FH)
Techniker Maschinenbau
Technischer Betriebswirt

Geboren in Köln/Kalk
1972 nach Homberg gekommen. Nach meinem schulischen Werdegang in Homberg und Fritzlar begann ich 1983 eine Lehre als Energieanlagen-Elektoniker bei VW Baunatal. Mein Studium absolvierte ich in Friedberg um danach als Planer bei VW zu arbeiten. Aufgrund der Anforderungen im Beruf habe ich dann in Abendschule den technischen Betriebswirt und den Techniker Maschinenbau erworben.

Ich bin für…

…eine bürgernahe transparente Politik, in der die Bürger, Homberg und die Gemeinden im Vordergrund stehen und nicht persönliche Interessen einiger weniger.

Für mich ist wichtig, dass den Wünsche der Bürgerinnen und Bürger in der Kernstadt wie auch in den Gemeinden mehr Gehör geschenkt wird. Das versprochenen WIR muss endlich gelebt werden. Die Anregungen müssen offen und transparent erfasst und diskutiert werden. Gelebte Demokratie ist für mich auch, dass Entscheidungen mit einer „Bürgerabstimmung“ getroffen werden, da ich mir sicher bin, dass gemeinsam getroffene Entscheidungen gemeinsam zielführend getragen werden.

Die Belebung der Innenstadt kann nicht nur auf den Schultern des Stadtmarketing liegen, hier gehören interessierte Bürger und Anlieger an den Tisch um gemeinsam konstruktive Lösungen zu finden.

Am wichtigsten ist mir aber, den herrschenden Klüngel aufzubrechen, strukturierte Entscheidungsgrundlagen zu erarbeiten oder einzufordern, den wilden ungeplanten Aktionismus in planungssicheres zielführendes Handeln zu wandeln und endlich aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen, um diese für die Zukunft zu vermeiden

Weil mir Homberg am Herzen liegt.

Heinrich Nistler – Kandidat der Bürgerliste (1)

Heinrich Nistler
Heinrich Nistler Platz 1

Selbständig, IT-Ingenieur,
47 Jahre, Rodemann

Dipl. Ingenieur Elektrotechnik (TU) Geboren in München, aufgewachsen in Braunschweig ging es nach dem Studium 1995 in den Norden nach Hamburg und Lübeck.
Seit 1999 bin ich freiberuflich als Unternehmens­berater im IT-Umfeld tätig mit Kunden im gesamten Bundesgebiet und europäischen Nachbarländern.

Seit 2007 Wahl-Homberger mit Wohnsitz im Ortsteil Rodemann, der die Lage Hombergs in nahezu der Mitte Deutschlands für seine tägliche Arbeit sehr zu schätzen weiß.

Ich bin für…

… eine transparente, ehrliche und professionelle Arbeit der kommunalen Einrichtungen, die dem Bürger gar keine andere Wahl lassen als sich einzubringen und die Zukunft mit in die
Hand nehmen zu wollen. Dazu trete ich für eine Änderung der Arbeitsweise der Stadt ein. Hin zu mehr konzeptioneller und detaillierterer Planung, eine bessere Überwachung von
laufenden Projekten und Reflektieren von abgeschlossenen Projekten. Denn die Beibehaltung der Arbeitsweise der letzten Jahre lässt keinen lernen oder besser werden.
Im Gegenteil, die schlecht geplanten Schnellschüsse der letzten Jahre haben uns so manches ewig andauerndes Projekt/Kostengrab geschaffen, das ohne Abschluss dauernd Ressourcen bindet und künftigen Aufgaben im Wege steht.

Ich bin für eine moderne Infrastruktur (Internet, öffentlicher
Nahverkehr, Kultur) für alle Homberger, auch die der Ortsteile. Folgende Generationen, denen zum Beispiel die Nutzung eines schnellen Internets genauso wichtig ist wie ein Wasseranschluss, sollen Homberg  genauso lebenswert erachten, wie das die vergangenen Generationen getan haben.

Weil mir Homberg am Herzen liegt.